Feldbahnmuseum Rommerskirchen-Oekoven

Aus GILLBACHBAHN

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Brandschutzkrise / Brandschutzirrsinn)
(Covid-19 / Coronavirus SARS-CoV-2 / "CORONA")
 
Zeile 1: Zeile 1:
== Aktuelle Information ==
== Aktuelle Information ==
===Covid-19 / Coronavirus SARS-CoV-2 / "CORONA"===
===Covid-19 / Coronavirus SARS-CoV-2 / "CORONA"===
 +
22.03.2020: Die Verhaltensvorschrifeten des Staates wurden nochmals verschärft, die Vorgaben des Feldbahnmuseums brauchten aber nicht nochmals angepasst zu werden.
16.03.2020: Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation bleibt das Feldbahnmuseum Rommerskirchen '''bis auf Weiteres''' für die Öffentlichkeit '''geschlossen'''.
16.03.2020: Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation bleibt das Feldbahnmuseum Rommerskirchen '''bis auf Weiteres''' für die Öffentlichkeit '''geschlossen'''.
Die Wiederaufnahme des Museumsbetriebs ist derzeit noch nicht absehbar; wird dann aber hier bekanntgegeben!
Die Wiederaufnahme des Museumsbetriebs ist derzeit noch nicht absehbar; wird dann aber hier bekanntgegeben!
Zeile 11: Zeile 12:
* Alle Betriebstage finden bis auf Weiteres nicht statt. Ein Termin für das Ende dieser Festlegung ist nach heutiger Informationslage nicht möglich, es gilt also für "unbestimmte Zeit"!
* Alle Betriebstage finden bis auf Weiteres nicht statt. Ein Termin für das Ende dieser Festlegung ist nach heutiger Informationslage nicht möglich, es gilt also für "unbestimmte Zeit"!
* Die Einweihung der "Themeninsel Trümmerbahn" (vorgesehen für den 03.05.2020) wird verschoben; Termin wird noch bekanntgegeben.
* Die Einweihung der "Themeninsel Trümmerbahn" (vorgesehen für den 03.05.2020) wird verschoben; Termin wird noch bekanntgegeben.
-
* Die Jahreshauptversammlung (geplant für den 29.03.2020) wird auf einen noch festzulegenden Termin verschoben. Der Vorstand bleibt bis dahin im Amt. Anträge zur JHV oder an den Vorstand können jederzeit schriftlich, telefonisch oder elektronisch gestellt werden. Das gilt genauso auch für den Verein "Historische Feldbahnsammlung e.V."
+
* '''Die Jahreshauptversammlung (geplant für den 29.03.2020) wird auf einen noch festzulegenden Termin verschoben.''' Der Vorstand bleibt bis dahin im Amt. Anträge zur JHV oder an den Vorstand können jederzeit schriftlich, telefonisch oder elektronisch gestellt werden. Das gilt genauso auch für den Verein "Historische Feldbahnsammlung e.V."
-
* Arbeiten auf dem Museumsgelände nur unter Einhaltung dieser Hygienestandards:
+
* Arbeiten auf dem Museumsgelände '''nur unter Einhaltung dieser Hygieneregeln''':
-
** Keine Gruppenarbeit im Feldbahnmuseum; Möglichkeiten der Alleinarbeit sind in der Arbeitsliste mit [A] gekennzeichnet!
+
** '''Keine Gruppenarbeit''' im Feldbahnmuseum; Möglichkeiten der Alleinarbeit sind in der Arbeitsliste mit [A] gekennzeichnet!
-
** Keine Zusammenkünfte, private Besucherführungen, "Coronapartys" etc. im Feldbahnmuseum.
+
** '''Keine Zusammenkünfte, private Besucherführungen''', "Coronapartys" etc. im Feldbahnmuseum.
-
** Besucher / "Laufkundschaft" sind dem Gelände zu verweisen!
+
** '''Besucher / "Laufkundschaft" sind dem Gelände zu verweisen!'''
-
** Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
+
** '''Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.'''
** Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
** Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
-
** Halten Sie ausreichend Abstand zu Menschen (mindestens zwei Meter!).
+
** '''Halten Sie ausreichend Abstand zu Menschen''' '''''(mindestens zwei Meter; offizielle Stellen nennen auch 1 oder 1,5m!)'''''.
** Vermeiden Sie Berührungen (z. B. '''Händeschütteln''' oder Umarmungen) – wenn Sie andere Menschen begrüßen oder verabschieden.
** Vermeiden Sie Berührungen (z. B. '''Händeschütteln''' oder Umarmungen) – wenn Sie andere Menschen begrüßen oder verabschieden.
** Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten. Seife steht auf den Toiletten des Feldbahnmuseums zur Verfügung. Für Einsatzorte ohne Wasseranschluss stellt das Museum geeignete Desinfektionsmittel.
** Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten. Seife steht auf den Toiletten des Feldbahnmuseums zur Verfügung. Für Einsatzorte ohne Wasseranschluss stellt das Museum geeignete Desinfektionsmittel.
Zeile 34: Zeile 35:
* Mitarbeiter des Museums werden nicht für das Museum an Messen und Lehrgängen teilnehmen (soweit diese nicht schon ohnehin abgesagt sind).
* Mitarbeiter des Museums werden nicht für das Museum an Messen und Lehrgängen teilnehmen (soweit diese nicht schon ohnehin abgesagt sind).
-
Die Folgen der "Corona-Krise" belasten das Museums finanziell in außerordentlicher Weise. Wir können den "Geschäftsbetrieb" nicht wie geplant aufnehmen, um die vom Kreis verursachten Belastungen durch den Brandschutzirrsinn abzuzahlen.  
+
Die Folgen der "Corona-Krise" belasten das Museums finanziell in außerordentlicher Weise. Wir können den "Geschäftsbetrieb" nicht wie geplant aufnehmen, um die vom Kreis verursachten Belastungen durch den Brandschutzirrsinn abzuzahlen. Wir sind aber mit unseren finanziellen Problemen nicht allein, staatliche Hilfe ist erforderlich!
'''Um die Kosten (60.000 bis 100.000€) zu tragen, die mit der Folgen der "Corona-Krise"  verbunden sind, wurde ein Spendenkonto eingerichtet:<BR>'''
'''Um die Kosten (60.000 bis 100.000€) zu tragen, die mit der Folgen der "Corona-Krise"  verbunden sind, wurde ein Spendenkonto eingerichtet:<BR>'''

Aktuelle Version vom 08:45, 23. Mär. 2020

Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Information

Covid-19 / Coronavirus SARS-CoV-2 / "CORONA"

22.03.2020: Die Verhaltensvorschrifeten des Staates wurden nochmals verschärft, die Vorgaben des Feldbahnmuseums brauchten aber nicht nochmals angepasst zu werden. 16.03.2020: Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation bleibt das Feldbahnmuseum Rommerskirchen bis auf Weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen. Die Wiederaufnahme des Museumsbetriebs ist derzeit noch nicht absehbar; wird dann aber hier bekanntgegeben!

Arbeitseinsätze finden -unter Einhaltung der Hygieneregeln- weiter statt: Hygieneregeln der BZgA

Die Maßnahmen im Einzelnen:

  • Alle Betriebstage finden bis auf Weiteres nicht statt. Ein Termin für das Ende dieser Festlegung ist nach heutiger Informationslage nicht möglich, es gilt also für "unbestimmte Zeit"!
  • Die Einweihung der "Themeninsel Trümmerbahn" (vorgesehen für den 03.05.2020) wird verschoben; Termin wird noch bekanntgegeben.
  • Die Jahreshauptversammlung (geplant für den 29.03.2020) wird auf einen noch festzulegenden Termin verschoben. Der Vorstand bleibt bis dahin im Amt. Anträge zur JHV oder an den Vorstand können jederzeit schriftlich, telefonisch oder elektronisch gestellt werden. Das gilt genauso auch für den Verein "Historische Feldbahnsammlung e.V."
  • Arbeiten auf dem Museumsgelände nur unter Einhaltung dieser Hygieneregeln:
    • Keine Gruppenarbeit im Feldbahnmuseum; Möglichkeiten der Alleinarbeit sind in der Arbeitsliste mit [A] gekennzeichnet!
    • Keine Zusammenkünfte, private Besucherführungen, "Coronapartys" etc. im Feldbahnmuseum.
    • Besucher / "Laufkundschaft" sind dem Gelände zu verweisen!
    • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
    • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern – vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
    • Halten Sie ausreichend Abstand zu Menschen (mindestens zwei Meter; offizielle Stellen nennen auch 1 oder 1,5m!).
    • Vermeiden Sie Berührungen (z. B. Händeschütteln oder Umarmungen) – wenn Sie andere Menschen begrüßen oder verabschieden.
    • Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife – insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten. Seife steht auf den Toiletten des Feldbahnmuseums zur Verfügung. Für Einsatzorte ohne Wasseranschluss stellt das Museum geeignete Desinfektionsmittel.
    • Es dürfen KEINE Personen im Museum arbeiten
      • die Symptome eines grippalen Infekts haben.
      • bei denen der Verdacht auf eine Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegt.
      • die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem "Risiko- oder Verdachtsgebiet" aufgehalten haben. Risiko- oder Verdachtsgebiete; bekanntgegeben vom Robert Koch Institut.
      • Werden notwendige Besprechungen z.B. mit Lieferanten durchgeführt, sind alle Besprechungsteilnehmer vorab auf diese Maßnahmen hinzuweisen.
  • Abstand bei Gesprächen: mindesten zwei Meter! Alle notwendigen Sitzungen und Besprechungen werden in diesem Zeitraum telefonisch oder virtuell (Konferenzsoftware) durchgeführt (Go to meeting).
  • Kein gemeinsames Kaffeetrinken im Museum!
  • Über das Stattfinden weiterer vorgeplanter Termine wird noch entschieden -ca. 14 Tage vor den Terminen...-
    • 30.04.2020 "Äußere Kesseluntersuchung Dampflok"
  • Mitarbeiter des Museums werden nicht für das Museum an Messen und Lehrgängen teilnehmen (soweit diese nicht schon ohnehin abgesagt sind).

Die Folgen der "Corona-Krise" belasten das Museums finanziell in außerordentlicher Weise. Wir können den "Geschäftsbetrieb" nicht wie geplant aufnehmen, um die vom Kreis verursachten Belastungen durch den Brandschutzirrsinn abzuzahlen. Wir sind aber mit unseren finanziellen Problemen nicht allein, staatliche Hilfe ist erforderlich!

Um die Kosten (60.000 bis 100.000€) zu tragen, die mit der Folgen der "Corona-Krise" verbunden sind, wurde ein Spendenkonto eingerichtet:
Feldbahnmuseum Oekoven, DE 93 3055 0000 0080 0002 84 WELADEDN Verwendungszweck: CORONA

Brandschutzkrise / Brandschutzirrsinn

  • 22.06.2018: Dem Museum wurden Brandschutzauflagen gemacht, die es aus eigenen finanziellen Mitteln so kurzfristig nicht erfüllen kann. Daher bleibt das Museum bis auf weiteres geschlossen (inzwischen wieder geöffnet!).
  • 28.08.2018: Heute hat das Bauamt unserem Anwalt mitgeteilt, dass der Betriebstag am 02.09.2018 stattfinden kann. Wir haben daher unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter kurzfristig aktviert. Der Fahrbetrieb findet von 10:00 bis 18:00 statt. Das BISTRO600 muss leider geschlossen bleiben. Aus unserer Sicht bestand und besteht kein Grund, das Museum behördlicherseits zu schließen. Trotzdem nutzt die Bauaufsicht ihre Macht aus, dieses zu tun. Wir klagen gegen diese Verfügung vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf. Der Schaden, den das Bauamt dem Museum unbegründet bisher zugefügt hat, beträgt mehrere zehntausend Euro. Ob der Betriebstag im Oktober stattfinden kann, ist noch ungeklärt, und von den willkürlichen Entscheidungen des Bauamts des Rhein Kreis Neuss abhängig.
  • 08.11.2018: Auch die Nikolausfahrten im Dezember 2018 müssen nach heutigem Stand leider ausfallen!
  • 22.11.2018: Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat die Ordnungsverfügung des Rhein Kreises Neuss kassiert, weil offensichtlich die Gründe falsch wiedergegeben waren, und voher keine Anhörung erfolgte. "Gefahr in Verzug" war auch nicht gegeben, immerhin hat das Bauamt zwischen Feststellung des angeblichen Sachverhalts und der Verfügung fast zwei Wochen Zeit verstreichen lassen. Der Betrieb kann ab sofort wieder aufgenommen werden. Nachbesserungen im Brandschutz sind bis zum Ende April 2019 zu erbringen. Anders sieht es mit den Bedingungen aus, der erfüllt werden müssen, um das Bistro und die Museumshalle zu eröffnen. Dazu sind erhebliche Mittel erforderlich. Wir halten die gemachten Forderungen weiterhin für überzogen, die Beamten des Bauamts des Rhein Kreis Neuss wollen lediglich ihre Macht demonstrieren.
  • Am 12.02.2020 fand dann eine Bauabnahme statt, es mussten noch Türschlösser ausgetauscht werden (waren nie gefordert, und war gebaut wie genehmigt; 600€!), inzwischen ist die vorläufige Bauabnahme eingegangen! Das Bistro darf genutzt werden und ein Teil der Ausstellungshalle.
  • Bericht über die FWM-Brandschutzkrise aus Sicht des Feldbahnmuseums.


Artikel über die Museumsschließung in der Neuss-Grevenbroicher-Zeitung

Um die Kosten (60.000 bis 100.000€) zu tragen, die mit der Abarbeitung der Brandschutzauflagen verbunden sind wurde ein Spendenkonto eingerichtet:
Feldbahnmuseum Oekoven, DE 93 3055 0000 0080 0002 84 WELADEDN Verwendungszweck: Brandschutz

FWM; Mitarbeit

Das Feldbahnmuseum Oekoven bietet vielfältige Möglichkeiten zur Mitarbeit und Freizeitgestaltung! Eine Mitgliedschaft im Museumsverein ist dazu nicht erforderlich. Wir freuen uns aber natürlich auch über neue Mitglieder.

FWM; Museumsfeldbahn; unser touristisches Angebot

FWM; Technik und Betrieb

Informationen über Technik und Betrieb der FWM-Museumsfeldbahn wurden auf einer eigenen Unterseite gebündelt.

Weitere Informationen darüber findet man auf den entsprechenden Seiten des Arbeitskreises Feldbahn-Parkbahn des Verbandes der deutschen Museums- und Touristenbahnen -VDMT-.

FWM; Das Museum


FWM; Feldbahnfahrzeuge und Exponate

FWM; Der Verein

FWM; Eisenbahn im Rheinland

FWM; Namen und Abkürzung

Das Feldbahnmuseum Rommerskirchen-Oekoven wurde als eingetragener Verein im Jahre 1976 unter dem Namen

  • Feld- und Werksbahnmuseum e.V.

gegründet. Aus dieser Zeit stammt auch die Abkürzung FWM.

In den folgenden Jahren gab es einige Namensänderungen; der Ortsname wurde hinzugefügt und "Werksbahn" wurde nicht mehr erwähnt (weil sich die Tätigkeit des Museums auf die 600mm Feldbahn beschränkte:

  • Feld- und Werksbahnmuseum Oekoven e.V.
  • Feldbahnmuseum Oekoven e.V.

Zuletzt erfolgte eine Ergänzung um den Gemeindenamen:

  • Feldbahnmuseum Rommerskirchen Oekoven e.V.

Die Abkürzung FWM aus der Anfangszeit wurde hingegen bis heute beibehalten.

Links


FWM-Musterseiten

Wenn Du eine neue Seite erstellen möchtest ist es am einfachsten, eine vorhandene Seite zu kopieren, und mit neuen Inhalten unter anderem Namen zu speichern. Man kann aber auch auf eine Musterseite zurückgreifen:

Selbstverständlich kann man auch eine Seite ohne Vorlage neu gestalten.

Persönliche Werkzeuge