FWM Wagen 961

Aus GILLBACHBAHN

Version vom 09:50, 14. Jul. 2019 bei Admin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Fahrzeugdaten des Untertage-Rungenwagens

Hersteller unbekannt
Baujahr unbekannt
Anzahl Radsätze 4
Raddurchmesser xxxxxxxxxxxxx mm

-

Gewicht xxxxxxxxxxxxx t
Länge xxxxxxxxxxxxx mm
Breite xxxxxxxxxxxxx mm
Höhe über SO xxxxxxxxxxxxx mm
Bremse ohne
Zugeinrichtung: xxxxxxxxxxxxx
Höhe OK-Kupplung: xxxxxxxxxxxxx mm

Geschichte des Fahrzeugs

Für den Transport von längeren Gütern, wie zum Beispiel Grubenholz, wurden zwei Grubengestelle mit einem Auflieger verbunden. Dadurch entstand ein Drehgestellwagen. Auf diese Weise war das Befahren der engen Kurven weiterhin gewährleistet und das Raumprofil konnte eingehalten werden. Auf dem Auflieger sind seitlich Rungen zur Ladungssicherung angebracht, welche zum Be- und Endladen umgelegt werden können. Das hier vorgestellte Fahrzeug wurde bei der Preussag / Ibbenbüren im Westfeld eingesetzt. Am 3.4.80 kam er zum FWM nach Oekoven.

Technik des Fahrzeugs

xxxxxxxxxxxxx (Link zum Fahrzeugtyp)

Aktueller Zustand und Verwendung

Untertage-Rungenwagen 961 ex PREUSSAG, Ibbenbüren

Navigation


Persönliche Werkzeuge