FWM Lok 47

Aus GILLBACHBAHN

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Lok gehört nicht mehr zum Bestand des Feldbahnmuseums Rommerskirchen-Oekoven.


Die ehem. Lok 47 auf der Haldenbahn der Zeche Sophia-Jacoba

Fahrzeugdaten

Traktionsart Diesel
Hersteller Deutz
Spurweite 600 mm
Fabriknummer 57171
Baujahr 1961
Achsformel, Bauart B-dh
Motor A6L714 6zyl-4tkt
Motorleistung 125 PS (kW)
Getriebe DHG A4G Wandler + V-R
Geschwindigkeit 20 km/h
Gewicht 12 t
Länge 5390 mm
Breite mm
Höhe über SO mm
Gesamtradstand mm
Zugkraft kN (t)
Bremse Spindelhandbremse hydraulische Klotzbremse
Zugeinrichtung/Kupplung Puffer mit Kette PUK-f

Geschichte des Fahrzeugs

Deutz V	57171	1961	KG125 BS	B	600	28.02.1961	Gew. Sophia-Jacoba, Hückelhoven /08.1984 Feld- & Werkbahnmuseum FWM, Oekoven "47" (01.1993 vh) /08.2003 Arbeitsgemeinschaft Muttenthalbahn e.V., Witten/Ruhr (04.2004 vh)

Die Anthrazit-Zeche der Gewerkschaft Sophia-Jacoba in Hückelhoven/Rheinland betrieb neben der 1435mm Anschlussbahn und einem großen Untertage Gleisnetz (seihe Diesellok 30 des FWM)auch eine 600mm Haldenbahn. Dort kamen mindestens 8 Dampfloks (siehe FMW 1' und FWM 5") zum Einsatz. Einzige Diesellok war die Deutz 57171 (keine Betriebsnummer gehabt). Diese kam am 25.8.84 zum FWM und fand im August 2003 eine neue Heimat bei der Arge Muttenthalbahn e.V. in Witten.

Navigation


Persönliche Werkzeuge