FWM Lok 44-I

Aus GILLBACHBAHN

Wechseln zu: Navigation, Suche

FWM Lok 44-I

Die Lokomotive stammte von Firma Görg & Schneider, Tongrube Giro / Westerwald (Bei Montabaur). Zuvor war sie als Lok 32/1053 bei Firma AGROB, Girod.

Im Februar 1984 erwarb ein FWM-Mitglied diese Lokomotive um sie gegen eine Spielplatz-Dampflok in Herzogenrath-Boventhal zu tauschen. Nach Aufarbeitung verließ sie Oekoven am 2.6.84 im Austausch gegen FWM Lok 5-II (Jung 9929/1942) Typ HILAX

Zur Unfallprävention wurden Ende der 1980er-Jahre zunehmend Spielplatz-Lokomotiven entfernt, sodass auch diese Lokomotive 1990 auf dem städtischen Bauhof Herzogenrath hinterstellt wurde. 1994 gelangt sie dann an das RIM in Köln-Nippes. Von dort kam sie ab 13.5.09 als Leihgabe zum Bergischen Freilichtmuseum Lindlar.

Bilder der FWM 44-I

Persönliche Werkzeuge